Seite auswählen

Kein Trend – Zukunft selber gestalten

Altes hinter sich lassen
Früher habe ich Krankenkassen Kurse zur Kundengewinnung  oder als Angebot für meine Patienten genutzt.

Jetzt!  Ein Neues Gesundheitsbewusstsein

Das Neuartige an unserem Geschäftsmodell für Euch ist die Möglichkeit, euren Kursteilnehmern und Patienten, zum Erhalt des Trainingserfolges oder der weiteren Schmerz- bzw. Stressreduktion kursbegleitende, online Körperfeldcoaching-Clips anzubieten, die jederzeit, auch nach dem Ende des NeuroVital Kurses gegen Gebühr, verfügbar sind. Der Nutzen für Dich und deine Patienten ist wissenschaftlich bewiesen. Das NeuroVital Kurskonzept ist von der ZPP anerkannt (ID-20170820-V5602), so das eine Förderung zum Einstieg durch die Krankenkasse auch noch gewährleistet ist.

Konzeptbeschreibung: 

Sensorisches Fitness- und Gesundheitstraining mit Bewegungen nach den 5 Elementen aus dem BodySense® Konzept.
Übungen zur Förderung von Koordination und Gleichgewicht, zum Erhalt und zur Verbesserung der Kraft und Beweglichkeit sowie Inhalten der Entspannung. Gleichzeitig wird theoretisches Wissen zur Stärkung der psychosozialen Gesundheit „nach Woldt“ transportiert.

Konzeptziele:

> Allgemeine Verbesserung der Bewegungsgewohnheiten
> Grundlagen des Neuro – Athletiktrainings verstehen und Anwenden.
> Verbesserung der physischen Gesundheitsressource der Körperwahrnehmung
> Verbesserung der psychosozialen Gesundheitsressourcen (Stimmung, Körperkonzept , soziale Bindung)
> Verbesserung der Faszination an Bewegung und Förderung der Bewegungslust.
> Steigerung der Gesundheit (Salutogenetisch) und dadurch Verbesserung der Lebensqualität
> Erhöhung der Widerstandsfähiger (Resilienz) und der Zugriff auf persönliche Ressourcen
> Nachhaltige Bindung an Bewegung und Sport „nach Woldt“

Konzeptinhalte:

> Sensorische Spiel- und Übungsformen zu den Programmbausteinen
(Aufwärmen , Koordination, Kraft, Beweglichkeit , Körperwahrnehmung und Entspannung)
> Zusätzlich kommen eine Einstiegs- und Abschlussphase sowie die Vermittlung von Informationen zum Einsatz

Konzeptmethoden:

Einzel-, Kleingruppen und Gruppenformen
> Gespräche zur Informationsvermittlung bewegungsorientierter Themen (z.B. Handlungs- und Effektwissen,Entstehung von und     Umgang mit gesundheitlichen Einschränkungen)
> Medieneinsatz a.u. Filmclips zur sensorischen Muskel-Bindegewebsoszillation
> Einsatz von Kleinmaterialien
> Sensorische Spiel- und Übungsformen „nach Woldt“ unter trainingssensorischen Gesichtspunkten. Methoden
zur Verbesserung der physischen und psychischen Ressourcen

Zielgruppe:

Erwachsene (m/w) ab 18 Jahren ohne akute behandlungsbedürftige Erkrankungen, die den Einstieg oder Wiedereinstieg in strukturiert angeleitete Bewegungsprogramme anstreben.

Umsetzung & Ausbildung:

In der nur drei tägigen Konzepteinführung lernst du, die Methodik und Didaktik des §20 Kurses kennen, und ich zeige dir, wie man dieses Kunden- und Mitarbeiterbindungs Geschäftsmodell profitabel und langfristig nutzt.

Termine, Anmeldung & Schulungskosten: